Marksteine für Bildung mit Freude und Lernen ohne Schulzwang

WOZU DIESER BLOG?

Sie finden hier:

Wissenswertes, Termine von Gedenk- und Aktionstagen und Veranstaltungen zu Bildungs-Vielfalt und Bildungs-Freiheit, Familie, Kinder und Jugend, Kultur, Geschichte, Wissenschaft …


Lernen ohne Schulzwang

Der Titel dieses Blogs spielt darauf an, dass es in Deutschland einmalig europa- und vermutlich auch weltweit den sogenannten Schulzwang-Paragraphen gibt. Da Schulgesetzgebung Ländersache ist, gilt dies für die meisten deutschen Bundesländer. In manchen Ländern gibt es den Schulzwang schon sehr lange, in Hamburg wurde er aber erst im Jahr 2005 – als Reaktion auf den Tod der kleinen Jessica, die eigentlich schulpflichtig gewesen wäre, aber nie eine Schule besuchte und daheim jämmerlich verhungerte – eingeführt.

Heutige Politiker hoffen, mit solch drastischen Maßnahmen, wie der gesetzlich möglichen polizeilichen Zuführung zur Schule von Schülern, die schwänzen, den Schulbesuch verweigern, andere Bildungswege wie Homeschooling oder Fernschule gewählt haben, traurige und betroffen machende Fälle wie den von Jessica in den Griff zu bekommen. Wenn es eine Schulpflicht gibt, evt. sogar einmal eine Kindergartenpflicht, und wenn diese dann nicht eingehalten wird, dann kann der Staat dafür sorgen, dass die Kinder von zu Hause oder von wo auch immer sie sich gerade aufhalten, wenn nötig mit Gewalt und gegen ihren und den Willen ihrer Eltern, abgeholt und in die entsprechenden Einrichtungen gebracht werden.

Ob das wirklich weiter hilft? Was geschieht mit Kindern wie Jessica in den schulfreien Zeiten? An den Abenden, in den Nächten, in den Ferien? Sollte man nun deswegen alle Kinder rund um die Uhr verpflichtend in Einrichtungen verbringen, am besten sofort nach ihrer Geburt, damit schlechte Eltern keinen Schaden mehr anrichten können?

In Wirklichkeit ist der Schulzwang menschenrechtswidrig. Es gibt Fälle, wo Grundschulkinder mit Gewalt von zu Hause weggeschleppt wurden, weil sie dort von ihren eigenen Eltern unterrichtet wurden und deswegen nicht in eine Schule gingen. Viele dieser Eltern und Kinder haben gewichtige Gründe, die gegen einen Schulbesuich sprechen. Es sind z. B. hochbegabte Kinder, solche mit Lernschwierigkeiten, die auf eine Sonderschule müssten, zu Hause unter individueller Betreuung aber in der Lage sind, normalen Grundschulstoff zu lernen, Kinder die gemobbt wurden, Kinder, die eine traumatische Erfahrungen, z. B. durch den Verlust eines Elternteils gemacht haben usw., die in der Schule nicht ihren Voraussetzungen entsprechend lernen könnten. Auch die vielen Schulschwänzer haben teilweise sehr gewichtige Gründe für ihr Fernbleiben von der Schule, etliche von ihnen bleiben der Schule aus Angst vor Gewalterfahrungen fern, oder weil sie dort mit ihren Voraussetzungen einfach keinen Anschluss an den Lehrstoff finden können.

Solchen Fällen mit zum Teil massiver Staatsgewalt zu begegnen, ist nicht richtig. Zudem stammt der Schulzwang aus einer unrühmlichen Zeit. Er wurde erstmals durch das Reichsschulgesetz von 1938 eingeführt.

Sollten wir da den Schulzwang nicht lieber fallen lassen? Lieber darauf vertrauen, daß Kinder und Jugendliche, die so angenommen werden, wie sie sind und denen echte Chancen gegeben werden, von ihrem Standpunkt ausgehend das relevante Rüstzeug für eine Zukunft auf eigenen Beinen zu erlernen, dies ohne Staatsgewalt können werden? Der Erfolg von Fernschulen wie der Flex-Fernschule bei Freiburg für Schulverweigerer und Jugendliche, die aus Schulen komplett ausgeschlossen wurden, weist in diese Richtung.

Daher fordern wir, die Betreiber dieses Blogs und andere Organisationen und Initiativen, Lernen ohne Schulzwang, am besten sogar Bildung ohne Schulpflicht Realität werden zu lassen! Genau so wie dies in vielen anderen europäischen und außereuropäischen Ländern heute schon Realität ist.

6 Kommentare »

  1. Noch vor einem Jahr fanden sich nur wenige Blogs im Netz, die das Thema Bildungsfreiheit aufgriffen. Nun werden es immer mehr. Gut so! Ich wünsche deinem Blog viele Besucher und bereichernde Diskussionen. Auf das die Schulpflicht fallen wird, wie die Berliner Mauer! Viele Grüße vom KiFaSchuLe-Blog🙂

    Kommentar von KiFaSchuLe — 20. Mai 2008 @ 1:08 pm

  2. […] Bundesrepublik Deutschland: 70 Jahre Schulzwang Wider den Schulzwang Schulzwang – was ist das? Wozu dieser Blog? […]

    Pingback von 70 JAHRE SCHULZWANG: IN DREI WOCHEN IST ES SOWEIT … « Marksteine für Bildung mit Freude und Lernen ohne Schulzwang — 15. Juni 2008 @ 11:53 am

  3. Guter Beitrag!

    Bildungsfreiheit und Schulzwang stehen sich gegenüber wie Recht und Unrecht.

    Kommentar von Maria S. — 25. Januar 2009 @ 5:26 pm

  4. cute! thank you.

    you can also read it in my car blog

    Kommentar von Netaliejfc — 11. Juni 2011 @ 2:03 am

  5. Thank you for such a wonderful place and information.🙂 Ball dresses UK

    Kommentar von FredricKiz — 17. Januar 2014 @ 11:45 am

  6. We are specialize in Bulk email marketing services using powermta4 + interspire. I can give complete set up of bulkemailing where you can send 500k emails a day. Setup includes installation of powermta4+interspire+dki/spf/rdns.

    Contact me on skype for more details : Skype ID – smith.alfred86.

    Kommentar von EdwardRiz — 10. Februar 2014 @ 4:54 am


RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: